warning icon

Hausaufgabenkonzept

Unter Anleitung der Lehrerinnen und Personal der OGS erledigen die Kinder ihre Hausaufgaben.
Gleichwohl bleibt es auch in der Verpflichtung der Eltern, die Hausaufgaben zu kontrollieren und mit ihren Kindern zu üben.
Freitags findet keine Hausaufgabenbetreuung statt.

Organisation

Die Kinder werden in kleinen – wenn möglich jahrgangsbezogenen – Gruppen betreut. Die Betreuung findet entweder durch eine Lehrkraft oder durch eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter der OGS statt.
Für die an der Hausaufgabenbetreuung teilnehmenden GU-Kinder steht nach Möglichkeit eine FSJ-Kraft oder ein Integrationshelfer/eine Integrationshelferin zur Verfügung.

Die Hausaufgaben sind zeitlich folgendermaßen festgelegt:
  • Klasse 1/2   30 Minuten
  • Klasse 3/4   45 Minuten

Für die Erledigung der Hausaufgaben stehen feste Räume der OGS und Klassenräume zur Verfügung. Kinder, die ihre Hausaufgaben erledigt haben, gehen zurück in die Räume der OGS. Die Kinder notieren die Hausaufgaben in einem Hausaufgabenheft. Sie erledigen ihre Aufgaben in der Regel selbständig. Bei Bedarf geben die Betreuer kleine Hilfestellungen. Treten bei einem Kind noch größere Verständnisprobleme auf, notieren die Betreuer dies für den/die Klassenlehrer/in.
Nach Erledigung der Hausaufgaben oder am Ende der Hausaufgabenzeit erhalten die Kinder einen der folgenden Stempel in ihr Hausaufgabenheft:

  • Die Hausaufgaben sind gemacht, müssen aber noch kontrolliert werden.
  • Ihr Kind hat die Hausaufgaben nicht vollständig gemacht.
  • Ihr Kind wurde wegen ständiger Störungen von der Hausaufgabenbetreuung ausgeschlossen.


Die Betreuer kontrollieren die Hausaufgaben nur auf Vollständigkeit und nicht auf Richtigkeit. Die Endverantwortung für die Hausaufgaben liegt bei den Eltern. Lesehausaufgaben und Auswendiglernen werden grundsätzlich zuhause erledigt.
Freitags werden in der OGS keine Hausaufgaben gemacht. Anfallende Hausaufgaben müssen am Wochenende zuhause erledigt werden.